Lizenzerwerb in der Türkei

Lizenzerwerb in der Türkei

Für die Tätigkeiten in der türkischen Energieversorgungswirtschaft (die Stromerzeugung, Verteilung sowie der Transport) müssen die Teilnehmer bei der zuständigen Regulierungsbehörde (EPDK) entsprechende Lizenzen beantragen.

mehr...

Erneuerbare Energien

Fürderung erneuerbare Energien

Die Stromerzeugung aus erneuerbare Energien werden in der Türkei staatlich durch die garantierten Einspeisevergütungen gefördert. Die Höhe der Einspeisevergütung unterscheidet sich nach der eingesetzten Energiequelle sowie nach der für den Bau der Anlage benutzten Equipments.

mehr...

Investieren in den Strommarkt

Türkischer Strommarkt

Der türkische Energiemarkt bietet zahlreiche Investitionsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen. Die Regierung schätzt das Investitionsvolumen in den nächsten 10 Jahren auf ca. 130 Milliarden Dollar.

mehr...

Der türkische Photovoltaik-Markt prognostiziert enormes Wachstum  - Investitionsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen  

erneuerbare energien photovoltaik türkei

Aufgrund der guten Sonneneinstrahlung sowie der attraktiven Förderung für erneuerbare Energien gehört die Türkei zu den wichtigsten und am stärksten wachsenden Photovoltaik-Märkten der kommenden Jahre.

Die im Jahre 2013 eingeführten Neuregelungen zur Errichtung von Lizenzfreien Stromerzeugungsanlagen aus Wind sowie Sonne haben dazu geführt, dass diese Möglichkeiten der Stromerzeugung in den Fokus der privaten Haushalte sowie der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gerückt sind. Insbesondere die geringen Investitionskosten für die Errichtung der Photovoltaikanlagen machen die Energieerzeugung aus Photovoltaikanlagen für die Privaten Haushalte erschwinglich.

Die türkische Verordnung zur lizenzfreien Errichtung von Elektrizitätserzeugungsanlagen vom 02.10.2013 hat seit dem Inkrafttreten nur innerhalb kürzester Zeit dazu geführt, dass bei den Energieversorgern bis Mai 2014 ca. 2.000 Anträge mit einer Gesamtkapazität von ca. 600 MW eingegangen sind. Den hierauf fallenden Anteil machen mit ca. 80 % die Photovoltaikanlagen aus. Der Rest entfällt auf die Stromproduktion aus Windkraftanlagen sowie mit einem geringen Anteil auf Bioenergieanlagen. 

Sonnige Zeiten für PV-Anlagen in der Türkei 

Bis Ende 2015 wird die Gesamtkapazität der installierten lizenzfreien Anlagen mit ca. 5.000 MW prognostiziert. Dies bedeutet ein Investitionsvolumen von ca. 6.5 € Milliarden für den lizenzfreien Stromerzeugungsmarkt der Türkei.  Für deutsche Unternehmen des PV-Sektors, die hierzulande aufgrund der jüngsten Entwicklungen besonders zu kämpfen haben, ergeben sich auf diesem Gebiet der lizenzfreien Photovoltaikanlagen der Türkei besondere Chancen. 

Da der türkische PV-Markt im Vergleich zum deutschen Markt relativ neu ist, besteht ein Bedarf an ausländischem Know-how sowie an technisch und qualitativ hochwertigen Produkte und Serviceleistungen.   

Feierliche Eröffnung der ICCI 2014 - International Energy & Environment Fair and Conference in Istanbul (24.04 -26.04.2014) 

icci 2014 energieminister turkeiUnter Beteiligung des türkischen Energieministers Taner Yildiz  wurde die ICCI-2014 feierlich eröffnet. Unsere Rechtsanwaltskanzlei hat - wie in den vergangegen Jahren zuvor  - wieder die Messe besucht und zahlreichen neue Kontakte aus dem Energiesektor geknüpft.

Auf der Veranstaltung werden wichtige Themen in Bezug auf die Energiepolitik behandelt. Weiterhin werden technische Fragen zur Energieeffizienz oder zu Erneuerbare-Energien-Technologien sowie rechtliche Rahmenbedingungen in Beug auf den Energiesektor thematisert. Hierzu fanden auf der Konferenz zahlreiche hochkarätige Seminare und Vorträge statt.

Durch den Besuch der Messe erweitern wir unser Wissen und Netzwerk stetig fort. Dieses Wissen und den Netzwerk setzen wir gezielt für unsere Mandantschaft ein.

 

Programm: ICCI 2014  Vorträge 

Grunddienstbarkeit an Grundstücken der öffentlichen Hand

Aufgrund der Verordnung vom 07.02.2014 (MİLLİ EMLAK GENEL TEBLİĞİ veröffentlicht im Anzeigeblatt Nr.28906 am 07.02.2014) können Betreiber der lizenzfreien Stromerzeugungsanlagen aus erneuerbare Energiequellen für die Errichtung der Anlagen Grunddienstbarkeiten an den staatlichen Grundstücken eintragen lassen. Diese neue Regelung dient u.a. der Förderung der erneuerbare Energien in der Türkei.

Das türkische Energiewirtschaftsgesetz ermöglicht lizenzfrei die Errichtung von Elektrizitätserzeugungsanlagen aus erneuerbare Energiequellen bis 1 MW. Aufgrund der erlassenen Verordnung vom 07.02.2014 können die Anlagenbetreiber für Stromerzeugungsanlagen bis 500 kw für 20 Jahre und für Anlagen ab 500 kw bis 1 MW für 30 Jahre eine Grunddienstbarkeit bzw. ein Nutzungsrecht an das im Eigentum der öffentlichen Hand stehende Grundstücke eintragen lassen. Sofern mehrere Investoren sich für das Grundstück interessieren, findet eine Ausschreibung bzw. ein Bietverfahren statt. Am Ende der Laufzeit der Grunddienstbarkeiten müssen die funktionsfähigen Anlagen mit einem Ertragswert von mindestens 80% unentgeltlich an die öffentliche Hand übertragen werden.   

http://www.resmigazete.gov.tr/eskiler/2014/02/20140207-16.htm

 

Weiterlesen ...

Ihr Ansprechpartner

Rechtsanwalt PINARAK

Tel.: +49 (0) 511 76 11 779
Fax:  +49 (0) 511 76 11 780
Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtsanwalt Servet Pinarak

Postanschrift
Türkstr.2
30167 Hannover